Haupt Erste 90 Tage Day Möchten Sie Ihr Endergebnis steigern? Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, an Nebenprojekten zu arbeiten

Möchten Sie Ihr Endergebnis steigern? Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, an Nebenprojekten zu arbeiten

Google ermutigt seine Mitarbeiter seit langem dazu, 20 Prozent ihrer Zeit für Nebenprojekte zu verwenden und ist damit eines der innovativsten Unternehmen der Welt.

Für Unternehmen, die in Nebenprojektinitiativen investieren, können die Ergebnisse unglaublich sein: Gmail, Google Maps, Twitter, Slack und Groupon begannen alle als Nebenprojekte.

Mein Unternehmen ist jung und unsere Ressourcen sind nicht grenzenlos. Auch wenn wir unseren Teammitgliedern noch nicht grünes Licht für die 20-Prozent-Regel geben können, haben wir Alternativen wie Hackathons, Nebenprojekte und Business-Case-Study-Wettbewerbe ausprobiert. Hier sind die drei wichtigsten Lektionen, die ich gelernt habe:

1. Sie sollten die Wahlmöglichkeiten und Stärken der Mitarbeiter fördern.

Im Rahmen unseres jährlichen Firmen-Retreats wollten wir etwas unternehmen, das Teammitglieder aus verschiedenen Abteilungen zusammenbringt. Unser sehr kreatives Engineering-Team hatte von Hackathons gehört und so haben wir das Unternehmen in vier Gruppen aufgeteilt und ihnen eine ganze Woche Zeit gegeben, um eine Idee zu entwickeln, daran zu arbeiten und dem gesamten Unternehmen ein fertiges Produkt zu präsentieren. Die Gewinner erhielten Geldpreise und Prahlrechte für ein Jahr.

mit wem lindsay ellis verlobt ist

Was gut gelaufen ist: Die Kreativität und die Kameradschaft zwischen den Teams. Es gab einige urkomische Teamnamen und ein Team schuf den Rahmen für unseren umfangreichen und proprietären Datensatz.

Was wir gelernt haben: Nicht alle Jobfunktionen waren erforderlich, um dem Team zu helfen, und nicht jeder leistet gute Leistungen in Umgebungen mit hohem Stress, Wettbewerb und Gruppenaktivitäten. Es gab Teammitglieder, die aufgrund der hochtechnischen Natur des Projekts ihrer Gruppe komplett ausgeschlossen wurden, und einige Leute, die einfach den kompetitiven Charakter der Veranstaltung hassten.

Unsere beste Version von Nebenprojekten war, als wir es zu einer kollaborativen anstelle einer wettbewerbsorientierten Erfahrung machten und die Mitarbeiter wählen ließen, an welcher Idee sie arbeiten wollten. Menschen sind am engagiertesten und geben ihr Bestes, wenn sie an Dingen arbeiten, die sie interessieren.

Wie viel verdient Wayne Brady?

2. Ideen erfordern absichtliche Anstrengung und Kontrolle, um zu Lösungen zu werden.

Unsere ersten drei Iterationen von Nebenprojekten waren Ideen, die von Mitarbeitern erstellt und von Teams ohne Führungskräfte bearbeitet wurden. Das Endergebnis war zwar fantastische Ideen, entsprach jedoch oft nicht unseren Geschäftszielen.

Wir haben festgestellt, dass es gut funktioniert, Unternehmensleiter zuzuweisen, um Teams ihre Aufforderungen und Ziele zu geben. Jeder spielt sein Bestes, wenn er die Spielregeln kennt und einen Trainer hat, der ihm zeigt, wie man gewinnt.

wie alt ist melody holt

In diesem Jahr haben wir einem Team das Ziel gegeben, Mitarbeiterressourcengruppen in unserem Unternehmen zu schaffen. Wir haben einen Executive Sponsor und einen Teamleiter zugewiesen. Nach nur wenigen Stunden hielt das Team eine großartige Präsentation, startete unsere erste ERG – komplett mit Führungskräften und Mitgliedern – und erstellte einen Prozess, wie man in Zukunft eine starten kann.

3. Die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit fördert Vertrauen und Innovation.

In jeder Iteration hat unser Team Nebenprojekte als eines der besten Dinge bezeichnet, die unser Unternehmen jedes Jahr macht. Sie erzählen uns, dass sie es lieben, Kollegen aus anderen Abteilungen kennenzulernen und zu lernen, was sie tun und wie sie es tun. Alle finden Gemeinsamkeiten und fühlen sich nach Nebenprojekten als Unternehmen näher.

Da die Teams absichtlich funktionsübergreifend sind, haben wir am Ende Ideen, die in einer typischen Arbeitsumgebung nie entstanden wären, wie zum Beispiel eine völlig neue und automatisierte Art, mit unseren Kunden in Kontakt zu treten. Einige dieser Ideen haben unser Produkt, unseren Service und unser Team grundlegend verändert – und haben sich direkt auf unser Endergebnis ausgewirkt.

Sie müssen nicht über die Ressourcen von Google verfügen, um Nebenprojekte zu implementieren. Im Januar dieses Jahres haben wir etwa acht Arbeitsstunden für Nebenprojekte aufgewendet und haben bereits die Vorteile der daraus resultierenden Lösungen und Kameradschaft gesehen.