Haupt Teambildung 7 Wege, Fremde sofort wie Sie zu machen

7 Wege, Fremde sofort wie Sie zu machen

Fremde zu treffen ist ein notwendiger Teil des täglichen Lebens. In unserer Karriere werden wir Fremden als neue Kunden und neue Mitarbeiter vorgestellt. Bei professionellen Networking-Events ist der Kontakt zu Fremden ein vorrangiges Ziel. Selbst in einem entspannten sozialen Umfeld ist das Kennenlernen von Fremden die einzige wirkliche Möglichkeit, neue Freunde zu finden.

Für vollwertige Extrovertierte ist es aufregend, Fremde zu treffen, aber für die meisten von uns gibt es zumindest einen leichten Anflug von Angst, wenn sie jemanden zum ersten Mal treffen. Wir alle wissen, wie wichtig es ist, einen ersten Eindruck zu hinterlassen, und wir alle möchten von Anfang an bei jeder Interaktion beliebt sein.

Glücklicherweise gibt es ein paar Tricks, mit denen Sie Fremde sofort wie Sie machen können:

1. Lächeln! Die Bedeutung des Lächelns kann nicht unterschätzt werden. Mit einem aufrichtigen Lächeln auf einen Fremden zu gehen, erwärmt die Situation sofort und lässt Sie freundlicher und zugänglicher aussehen. Es gibt einen positiven Ton für die Interaktion und zeigt, dass Sie ein netter, freundschaftlicher Mensch sind. Als zusätzlichen Bonus bringt das bloße Lächeln Ihr Gehirn dazu, Chemikalien freizusetzen, die Sie glücklicher machen. Auf diese Weise werden Sie beide glücklicher und freundlicher in das Gespräch eintreten – und Sie werden von beiden Seiten sympathischer erscheinen.

2. Verwenden Sie ihren Namen einige Male. Menschen sind fest verdrahtet, den Klang ihres eigenen Namens zu lieben. Wenn Sie den Namen eines Fremden kennen, versuchen Sie ihn ein paar Mal im Gespräch zu verwenden, wo es natürlich erscheint (ohne es zu übertreiben). Du könntest zum Beispiel mit etwas beginnen wie: 'Also, Bob, du hast gesagt, du bist im Vertrieb, richtig?' Es scheint harmlos, aber nach ein paar Erwähnungen wird sich Ihr Gesprächspartner Ihnen gegenüber verbundener und freundlicher fühlen. Wenn Sie den Namen ein paar Mal wiederholen, können Sie sich außerdem daran erinnern – so können Sie die Verlegenheit vermeiden, den falschen Namen zu verwenden und auf jede Hoffnung verzichten, beliebt zu sein.

wer ist steve wilkos frau

3. Brechen Sie das Eis mit etwas Leichtigkeit. Es ist manchmal schwierig, ein Gespräch zu beginnen, besonders wenn Sie nicht auf Smalltalk zurückgreifen möchten. Smalltalk ist nicht unbedingt schlecht – über das Wetter oder die bevorstehende Veranstaltung zu sprechen, ist eine perfekte Möglichkeit, diese sozialen Gänge in Gang zu bringen – aber wenn Sie mit einem Witz beginnen, werden Sie häufiger und schneller gemocht. Habe ein paar humorvolle Eröffnungszeilen in deiner Gesäßtasche und versuche dein Bestes, um zu improvisieren. Selbst wenn dein Witz nicht ankommt, wird die Tatsache, dass du versuchst, Spaß zu haben, dich sympathischer machen – übertreibe es nur nicht und fülle dein Gespräch mit zufälligen Witzen. Es ist sehr gut möglich, es zu übertreiben.

4. Öffnen Sie Ihre Körpersprache. Taten sagen mehr als Worte, sagt man und kann in diesem Fall durchaus stimmen. Die kleinen Gesten, Zuckungen und Haltungen deiner Körpersprache können eine Person dazu bringen, dich zu mögen oder nicht zu mögen, unabhängig davon, was du sonst versuchst zu sagen. Einer der besten Tipps, die ich gehört habe, ist, seine Körpersprache zu „öffnen“. Halten Sie Ihre Arme ausgestreckt (d. h. nicht in den Taschen und nicht verschränkt), halten Sie Ihre Beine breit und halten Sie Ihren Oberkörper und Ihren Kopf auf die Person gerichtet, mit der Sie sprechen. Augenkontakt geht auch weit.

5. Gestikulieren. Gestikulieren ist der Vorgang, bei dem Sie Ihre Hände und Arme als Komplimente zu Ihrer Rede einbeziehen, z. Dies macht Sie sympathischer, weil es Ihre Energie und Ihren Enthusiasmus demonstriert – im Allgemeinen werden die Leute umso positiver auf Sie reagieren, je lebhafter Sie sind. Auch hier ist es leicht, dies zu weit zu treiben, also beschränken Sie Ihre Gesten auf ein vernünftiges Maß an Intensität und Häufigkeit.

wie alt ist garbine muguruza

6. Bringen Sie sie dazu, über sich selbst zu sprechen. Die Leute lieben es, über sich selbst zu sprechen, und sie lieben es besonders, über ihre Leidenschaften zu sprechen. Eine der besten Möglichkeiten, einen Fremden dazu zu bringen, dich zu mögen, besteht darin, viele Fragen zu stellen, die ihn dazu bringen, über sich selbst zu reden. Führen Sie das Gespräch auf subtile Weise in eine Richtung, die zeigt, wofür sie im Leben wirklich leidenschaftlich sind, und bleiben Sie dann so lange wie möglich bei diesem Thema. Achte auf sie und stelle aufrichtige Fragen. Sie werden wahrscheinlich sehen, wie sie aufleuchten, während sie sprechen.

7. Sprechen Sie die ganze Zeit mit allen. Dies bricht das Format ein wenig, da es kein einmaliger Trick ist, den Sie sofort anwenden können, wenn Sie jemanden zum ersten Mal treffen. Stattdessen ist es eine Gewohnheit, die Sie als Teil Ihres täglichen Lebens entwickeln sollten. Sprechen Sie mit Fremden, wo immer Sie können – im Bus, auf der Straße, in einem Restaurant, bei einer Sportveranstaltung – und gewöhnen Sie sich an die Vorstellung, dass es ein natürlicher Teil von Ihnen ist. Dies wird Ihnen auf verschiedene Weise helfen; Erstens wirst du besser darin, dich vorzustellen und Smalltalk zu führen. Es ist eine Fertigkeit, und wie jede Fertigkeit können Sie mit Übung besser werden. Zweitens werden Sie alle Ängste oder Zögern überwinden, die Sie haben, auf Menschen zuzugehen.

Lassen Sie sich nicht davon abhalten, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen; es ist viel einfacher als du denkst. Und denk daran, du bist ihnen genauso fremd wie sie dir fremd sind. Sie könnten sogar einige dieser Tricks selbst ausführen, damit Sie sie mögen! Versuchen Sie, die Dinge nicht zu überdenken, und konzentrieren Sie sich stattdessen auf das, was Sie kontrollieren können. Ton und Richtung Ihres Gesprächs. Wenn nicht etwas Schreckliches passiert, wird sich der Rest von selbst erledigen.